Mehr als nur eine Leselupe – Der Snow 7 HD von Zoomax (German)

Elektronische Lupen Snow 7 HD

Verwendung von lupen Snow 7 HD


Posted by Martina Schlegl, 26. Mai 2014 from blindlife.de


Er hat in etwa die Größe eines iPads, ist handlich und bequem zu halten und innerhalb von wenigen Sekunden einsatzbereit. Der Snow 7 HD, hergestellt von der Firma Zoomax, bietet aufgrund seiner vielfältigen Möglichkeiten eine völlig neue Dimension im Bereich des Vergrößerns in Nähe und Ferne.


Zugehörig zur großen Gruppe der Leselupen ist der Snow 7 HD einer der bisher innovativsten seiner Art. Er besitzt eine angenehme Bildschirmgröße von 7 Zoll und ist mit seinen 480 Gramm hervorragend als mobile Lesehilfe einsetzbar.


Seine Kamera mit HD-Auflösung (5 Megapixel) besitzt dabei ein sehr kleines Objektiv und ist in einem dezenten Winkel an der Rückseite des Geräts angebracht. Sie ist somit für Außenstehende kaum sichtbar, was die Nutzung umso angenehmer macht, da das Gerät nicht sofort die Anmutung eines Hilfsmittels erweckt.


Dies erweist sich vor allem dann als nützlich, wenn der Snow 7 HD unterwegs eingesetzt werden soll. Denn nicht nur die Größe, sondern auch die Gestaltung des Gerätes entsprechen in etwa der eines Tablet PC, was merklich die Scheu vor der Benutzung an öffentlichen Orten nimmt.


Einfache Handhabung


Der Snow 7 HD ist sehr leicht zu bedienen. Im Grunde ist die Anordnung und Beschriftung der nur sechs Steuerungsknöpfe selbsterklärend, doch abgesehen davon ist die Handhabung innerhalb weniger Minuten erlernbar. Es gibt, neben der normalen Ansicht, die Möglichkeit der Farbinvertierung in verschiedenen Farbschemata:


Beispielsweise weiße Schrift oder Konturen auf schwarzem Hintergrund, gelbe Konturen auf blauem Hintergrund oder grüne Konturen auf schwarzem Hintergrund. Zudem kann die Hintergrundhelligkeit je nach Belieben verändert werden.


Die Bildschirmansicht kann maximal 16-fach vergrößert werden. Es bleibt allerdings zu beachten, dass ab einem sehr starken Vergrößerungsgrad das Bild unscharf zu werden beginnt. Allerdings ist dies erst der Fall, wenn der Zoom ohnehin schon fast am Limit ist und, wenn kleine Objekte betroffen sind.


Zudem kann das angezeigte Bild mit einer dafür vorgesehenen Taste für eine beliebige Zeitspanne eingefroren werden. Dies ermöglicht es dem Nutzer, ein mit dem Snow 7 HD gesichts Objekt (ob nun aus nächster Nähe oder in einiger Entfernung) genauer und länger in Augenschein zu nehmen.


Die Ansicht bleibt so lange, bis die Taste zum Einfrieren ein zweites Mal gedrückt wird. Gespeichert werden können die Bilder leider nicht.


Die Kameraeinstellung ist variabel und kann mit einem Schieberegler je nach Belieben auf Nah- und Fernansicht umgestellt werden.

Die Nahansicht eignet sich zur Benutzung des Gerätes als herkömmliche und bequem handhabbare elektronische Leselupe. Die Fernansicht dagegen vereint im Snow 7 HD die bewährten Eigenschaften von Tafelkamera und Monokular.


Lesen in der Nähe


Wie bereits vorherige Modelle besitzt der Snow 7 HD eine ausklappbare Standvorrichtung, durch welche er zum Lesen bequem auf dem Schriftgut abgestellt werden kann. Alles, was der Lesende tun muss, ist, Zoom, Helligkeit und Farbschema der Bildschirm invertierung nach Belieben einzustellen und dann das Gerät entlang der Zeilen zu schieben.


Der maximale Ausklappwinkel der Standvorrichtung ist sehr groß, was bequemes Lesen in einer aufrecht sitzenden Position möglich macht. Die Vorrichtung selbst fällt dabei nicht ins Gewicht. Sie ist gerade so groß, dass der Snow 7 HD sicher stehen kann und ragt nicht ins Bild, sodass der Lesefluss nicht gestört wird.


Diese Möglichkeit der Vergrößerung eignet sich auch für solche Sehbehinderten gut, die zumeist ohne Lupe oder ähnliches kleingedruckte Texte lesen. Denn auf diese Weise können auch unhandliche Schriftstücke, wie z. B. Zeitungen problemlos gelesen werden, ohne, dass man sie sich direkt vor sein Gesicht halten muss.


Sehen in die Ferne


Stellt man die Kamera des Snow 7 HD auf Fernansicht um, empfiehlt es sich, das Gerät zur Nutzung "verkehrt herum" zu halten. Sodass also die Standvorrichtung oben ist, die dann am besten eingeklappt werden sollte. Das Gerät ist ergonomisch geformt. Um die Kamera auf ein bestimmtes Objekt in der Ferne zu richten, hält man das Gerät am besten leicht schräg, ähnlich, wie beim Lesen in der Nähe.


Dies hat zum Einen den Vorteil, dass das Betrachten des jeweiligen Objekts weit angenehmer ist, da man sich den Bildschirm nicht direkt vor das Gesicht halten muss. Zum Anderen hat es erneut den bereits genannten Vorteil, dass die Sehhilfe kaum als solche zu erkennen ist.


An öffentlichen Orten kann der Snow 7 HD problemlos als Weitsichtgerät verwendet werden. Etwa, um Straßenschilder, Buslinien, Digitalanzeigen auf Bahngleisen, Beschriftungen von Regalen im Supermarkt oder sonstige Ausschilderungen aus der Ferne zu erkennen.


Die verschiedenen, nach Belieben einstellbaren Farbschemata ermöglichen auch hier eine bessere Betrachtung, wenn beispielsweise die Umgebungshelligkeit das Erkennen eines Objekts auf dem Bildschirm erschwert.


Zudem kann der Snow 7 HD optimal als Tafelkamera verwendet werden, was gerade für Schüler und Studenten eine ideale Lösung ist. Das kleine, handliche Gerät ist um ein Vielfaches weniger sperrig und auffällig, als eine aufwändige Apparatur, die viel Platz und zudem noch einen Monitor benötigt, um zu funktionieren.


Dank einem HDMI-Anschluss, sowie einem USB-Anschluss ist es jedoch möglich, das Gerät, wenn gewünscht, sowohl an den Fernseher, als auch an einen Monitor, respektive Computer, anzuschließen.


Neue Generation der Selbstbestimmung


Der Snow 7 HD zeichnet sich nicht allein durch vielfältige Einsatzmöglichkeiten und leicht zu erlernende Bedienung aus. Ebenso ist er auf angenehme Weise unauffällig. Sitzt ein sehbehinderter Mensch damit in einem Café und liest seine Zeitung, würde jeder der Gäste, der nicht genau hinsieht, zunächst denken, derjenige blicke auf seinen Tablet PC.


Das nimmt nicht nur die Hemmung davor, eine Sehhilfe tatsächlich auch in Anspruch zu nehmen, sondern ermöglicht auch den Umgang damit, ohne direkt als "Behinderter" stigmatisiert zu werden.


Nicht nur die hervorragenden Möglichkeiten des Snow 7 HD, auch seine einfache und angenehme Art der Nutzung ermöglichen sehbehinderten Menschen einen weiteren Schritt in Richtung eines selbstbestimmten Lebens.